Schrift:

navigationZur Auswahl der vorhandenen Textenavigation

Martin Bangemann

* 15.11.1934


Martin Bangemann wurde am 15. November 1934 in Wanzleben (Prov. Sachsen) geboren. Seine Jugend verlebte Bangemann in Emden. Nach dem Studium der Rechtswissenschaft ließ er sich 1964 als Anwalt in Metzingen (Württemberg) nieder. Zuvor war er in die FDP eingetreten. Dort wurde er als Sprecher des linksliberalen Parteiflügels 1969 zum stellvertretenden baden-württembergischen Landesvorsitzenden gewählt.

1972 erreichte Bangemann ein Mandat für den Bundestag, wo er sich auf außenpolitische, insbesondere europapolitische Fragen spezialisierte und deshalb 1973 auch für das Europäische Parlament nominiert wurde. Seit Anfang 1974 Landesvorsitzender, wählte ihn der Bundesparteitag im gleichen Jahr als Nachfolger von Karl Hermann Flach zum FDP-Generalsekretär.

Wegen seines koalitionspolitischen Kurses blieb er dies nur für ein knappes Jahr. Danach konzentrierte er sich auf die Europapolitik und zog bei der ersten Direktwahl 1979 als liberaler Spitzenkandidat ins Europaparlament ein, wo er den Vorsitz der ELDR-Fraktion (European Liberal Democrats and Reformists) übernahm. Eher überraschend wurde Bangemann auf dem Saarbrücker Parteitag 1985 als Nachfolger von Hans-Dietrich Genscher FDP-Vorsitzender sowie zuvor schon als Nachfolger von Otto Graf Lambsdorff Bundeswirtschaftsminister. Unter seiner Führung konsolidierte sich die FDP bei der Bundestagswahl 1987 mit 9,1 Prozent der Stimmen und zog danach wieder in alle Landtage ein.

Sein hauptsächliches Interesse galt nach wie vor Europa, deshalb folgte Bangemann 1989 einem Ruf nach Brüssel als EG-Kommissar und gab dafür Parteivorsitz und Ministeramt auf. Zunächst verantwortlich für den Bereich "Binnenmarkt" wurde er 1994 erneut in die EG-Kommission gewählt und war zuletzt bis 1999 für das Ressort Industriepolitik, speziell für die gewerbliche Wirtschaft, Informationstechnologie und Telekommunikation zuständig. Zugleich war er einer der Vizepräsidenten der EU-Kommission.

Von 1990 bis 1996 amtierte Bangemann als Kuratoriumsvorsitzender der Friedrich-Naumann-Stiftung.

Zitate von Martin Bangemann

Insgesamt finden sich 3 Texte im Archiv.


navigationZurück zum Seitenanfang navigation

 

Foto des Autoren Martin Bangemann
Martin Bangemann
Quelle & Rechte:
Archiv der Europäischen Kommision