Sie befinden sich hier: navigationStartseite navigationAutoren-Index GnavigationGucci, Aldo
Schrift:

navigationZur Auswahl der vorhandenen Textenavigation

Aldo Gucci

* 26.05.1905 - † 22.01.1990


Aldo Gucci wurde am 26. Mai 1905, also Sohn des Sattlermeisters Guccio Gucci, in Florenz geboren. 1921 eröffnete sein Vater die "Valigeria Guccio Gucci" für feinste Lederkoffer, 1938 eine Filiale in der eleganten Via Condotti in Rom und 1953 ein Geschäft in New York.

Aldo Gucci hatte alles, was er für die Nachfolge ins Geschäft seines Vaters brauchte, er galt als dynamisch, charismatisch und charmant.

Im Alter von 22 Jahren heiratete er die Prinzessin Irene von Griechenland. Mit ihr hatte er drei Söhne.

Zusammen mit dem Handwerksmeister Capo Operaio entwarf Aldo Gucci die Accessoires, die den Namen berühmt machten: das doppelte G als Firmenlogo und die Handtasche mit dem Bambusgriff. Grace Kelly, Jackie Kennedy und Sophia Loren machten die Tasche zu einem Kultobjekt.

Als 1953 Guccis Vater an einem Herzinfarkt starb, begann der Stern des Hauses zu sinken. Zwischen Aldo, seinen Brüdern und Söhnen entbrannte ein Familienkrieg um das Erbe. Aldos Sohn Paolo zeigt den eigenen Vater schließlich sogar wegen Steuerhinterziehung an und brachte ihn für einige Monate ins Gefängnis.

Am 22. Januar 1990 starb Aldo Gucci in Rom.

Sein Neffe Maurizio hielt die Hälfte des Firmenbesitzes, zog sich jedoch 1993 aus dem Vorstand zurück. Zwei Jahre später wurde er, von Auftragskillern, bestellt von seiner Ex-Frau, auf der Treppe vor seinem Büro erschossen.


Zitate von Aldo Gucci


Die Aphorismen dieses Autoren dürfen auf Grund der Beschränkungen durch das Urheberrechtsgesetz erst nach dem 22.01.2060 veröffentlicht werden!


navigationZurück zum Seitenanfang navigation