Schrift:

navigationZur Auswahl der vorhandenen Textenavigation

James Roosevelt

* 23.12.1907 - † 13.08.1991


James Roosevelt wurde am 23. Dezember 1907, als erster Sohn des Präsidenten Franklin D. Roosevelt und Anna Eleanor Roosevelt, in New York geboren. Wo er gemeinsam mit seinen Geschwistern Anna Eleanor Roosevelt, Elliott Roosevelt, Franklin Roosevelt und John Aspinwall Roosevelt aufwuchs.

James Roosevelt graduierte 1930 an der Harvard Universität. Ebenfalls 1930 heiratete er Betsey Cushing, eine der berühmten Cushing Schwestern. Die Ehe wurde 1940 geschieden.

Nachdem James einen Job bei Samuel Goldwyn angenommen hatte siedelte er nach Hollywood über.

Während des Zweiten Weltkrieges diente er im 2. Angriffs-Bataillon der US Marine Corps, eine Marine Spezialeinheit, die speziell für Angriffe hinter den feindlichen Linien ausgebildet worden war. James erhielt für seine Tapferkeit das Navy Cross und den Silver Star. Er verließ die Marine im Rang eines Brigade General. James litt unter Senkfüßen, sodass ihm erlaubt wurde Turnschuhe zu tragen.

Im November 1954 wurde James Roosevelt als Abgeordneter von Kalifornien in den US Kongress gewählt, er hatte dieses Amt von 1955 bis 1965 inne. 1965 verlor Roosevelt das Amt des Bürgermeisters von Los Angeles an Samuel William Yorty und musste seinen Sitz im US Kongress abgeben.

James Roosevelt starb am 13. August 1991, im Alter von 83 Jahren, an den Komplikationen während eines Parkinson-Anfalls, in Newport Beach in Kalifornien. Am Ende seines Lebens hatte er vier Frauen und sieben Kinder. Er war das letzte lebende Kind von Franklin und von Eleanor Roosevelt.


Zitate von James Roosevelt


Die Aphorismen dieses Autoren dürfen auf Grund der Beschränkungen durch das Urheberrechtsgesetz erst nach dem 13.08.2061 veröffentlicht werden!


navigationZurück zum Seitenanfang navigation