Schrift:

navigationZur Auswahl der vorhandenen Textenavigation

Adolf Sommerauer

* 06.12.1909 - † 12.05.1995


Adolf Sommerauer wurde am 6. Dezember 1909, als Sohn eines Arbeiters, in München geboren.

Sommerauer studierte Theologie und Philosophie und war ab 1933 für sechs Jahre Vikar und Pfarrer in Regensburg.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde Sommerauer Mitarbeiter an der neu gegründeten Evangelischen Akademie Tutzing. 1957 beauftragte ihn die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern mit Predigt- und Rundfunkfragen.

Seine Fernseh-Sendung macht ihn schließlich zum "Seelsorger der Nation" - die 30-minütige Sendung "Pfarrer Sommerauer antwortet" lief im zweimonatigen Abstand von 1963 bis 1978 im ZDF. Insgesamt wurden genau 100 Sendungen produziert. Es gab keine Gäste, kein Publikum und keine Musik, sondern nur ein kahles Studio. In seiner Sendung beantwortete Pfarrer Sommerauer unzählige Leserbriefe, die natürlich so ausgewählt wurden, dass sie auch für das große Publikum interessant waren oder dass dieses zumindest Anteil nehmen konnte. Krankheit, Beziehungsprobleme, Probleme mit Kindern und ähnliches standen im Mittelpunkt. Wenn er auch manchmal nur seine Hilflosigkeit offenbaren konnte, so wirkte Sommerauer durch seine natürliche, bayerische Art stets überzeugend und verzichtete auf jegliche theologische Dogmatik.

Lebenshilfe leistete Sommerauer außerdem als Autor von rund 30 Büchern, Hörspiele, ein Bühnenstück, Werke zu theologischen Fragen und einem Kochbuch.

Er war verheiratet mit Gertrud Sommerauer und hatte fünf Kinder.

Adolf Sommerauer starb am 12. Mai 1995, im Alter von 85 Jahren an einer Herzschwäche, in München und wurde auf dem dortigen Neuen Südfriedhof beigesetzt.


Zitate von Adolf Sommerauer


Die Aphorismen dieses Autoren dürfen auf Grund der Beschränkungen durch das Urheberrechtsgesetz erst nach dem 12.05.2065 veröffentlicht werden!


navigationZurück zum Seitenanfang navigation